Boxsack in der Wohnung: Effizientes Training!

 

Sprung Boxsack

 

Wenn Du ein eigenes Fitness-Studio einrichtest, dann darf ein Boxsack keinesfalls fehlen. Schließlich macht das Boxsack Training Spaß und trainiert den ganzen Körper. Der Boxsack im Zimmer fördert den Muskelaufbau und regt die Fettverbrennung an. Mit dem Boxen kann sich wirklich jeder Mensch fit halten, Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer kann der Boxsack im Zimmer verwirklichen. Du wirst jede Menge Kalorien verlieren und Dein Körper kommt gut in Form. Das wirst Du schnell feststellen, aber Du musst natürlich den Boxsack in Wohnung auch benutzen. Warte nicht länger, der Boxsack im Zimmer kann auch aus Deinem Körper etwas machen.

 

Boxen erhöht Deine Fitness.

 

Der Boxsack in Wohnung erhöht natürlich Deine Fitness und steigert die Ausdauer. Aber der Boxsack in Wohnung kann noch viel mehr. Du kannst mit dem Boxsack im Zimmer auch Aggressionen abbauen und er bringt Stress auf einen erträglichen Level. Wenn Du nach einem stressigen Arbeitstag noch etwas etwas Boxsack Training betreibst, wirst Du rasch merken, dass der Boxsack im Zimmer wirklich unentbehrlich ist.

 

Boxen Zweikampf Kampfsport

 

Das Boxsack Training kannst Du relativ leicht erlernen und der Boxsack in Wohnung ist auch gar nicht teuer. Sicher kannst Du auch im Studio oder in einem Verein boxen, aber der Boxsack in Wohnung bringt Dir erhebliche Vorteile. Mit einem Boxsack im Zimmer kannst Du das Boxsack Training immer ausüben, Du musst auf keine Öffnungszeiten achten und braucht das Haus gar nicht erst zu verlassen.

 

Das Boxsack Training zu Hause.

 

Jetzt hast Du die Möglichkeit jederzeit zu trainieren, Du kannst eigene Vorstellungen verwirklichen. Natürlich muss auch das Boxen zuhause sehr effektiv und praktisch sein. Außerdem ist es günstig zu Hause zu trainieren, denn Du musst keine Gebühren zahlen, wie es in jedem Studio oder im Verein üblich ist. Du musst nur den Boxsack in Wohnung kaufen, weitere Kosten fallen nicht an.

 

Selbst wenn Du in einem Verein aktiv tätig bist, ist der Boxsack im Zimmer eine gute Ergänzung zu Deinem Training außer Haus. Du kannst die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich verbessern die Koordination des Körpers viel besser einschätzen. Außerdem kannst Du jederzeit „Dampf ablassen“, das ist in manchen Situationen einfach nötig und Du willst bestimmt nicht warten, bis das Fitness-Studio wieder öffnet.

 

Hast Du jedoch einen Boxsack in der Wohnung, kannst Du Deinem Ärger Luft machen und er ist im Handumdrehen verflogen. Wenn Du einen Boxsack kaufen möchtest, dann musst Du natürlich auf einiges achten. Es lohnt sich einige Testberichte zu den Sandsäcken durchzulesen. Aber natürlich erklären auch Wir Dir hier, auf was Du achten musst, damit ein effektives Training wirklich möglich wird und Du viel Freude am Boxsack in Wohnung hast. 

 

Das Material.

 

Ein Boxsack in Wohnung kann aus verschiedenen Materialien bestehen, Nylon, Kunstleder und Leder wird oft angeboten. Sicher kannst Du auch einen Boxsack im Zimmer haben, der aus Kunstleder gefertigt ist. Die Anschaffung ist relativ günstig, aber Du musst Dir schon im Klaren sein, dass dieser Boxsack in Wohnung auch nicht solange hält.

 

Boxhandschuh Grafik

 

Wenn Du also häufig trainierst, ist er auch schnell „aufgearbeitet“. Besser ist ein Boxsack im Zimmer aus Leder, er ist deutlich strapazierfähiger und die Langlebigkeit ist garantiert. Allerdings kostet der Boxsack in Wohnung auch mehr Geld, in aller Regel musst Du schon mit den doppelten Kosten rechnen, wie etwa für einen Boxsack aus Kunstleder.

 

Das Gewicht.

 

Natürlich spielt auch das Gewicht für den Boxsack in Wohnung eine entscheidende Rolle, er darf nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer sein. In aller Regel solltest Du für Anfänger und für recht zierliche Boxer eher ein Leichtgewicht wählen. Schwere Modelle sind für Fortgeschrittene und äußerst kräftige Personen geeignet. Du musst die Schlagkraft berücksichtigen, denn ein schwerer Boxsack in Wohnung bewegt sich bei einem leichteren Schlag gar nicht mehr.

 

Er schwingt allerdings auch nicht unkontrolliert herum, wie das bei leichteren Modellen oft der Fall ist. Du musst also den goldenen Mittelweg finden, ein leichter Boxsack schwingt zwar, aber ein schwerer Boxsack führt bei geringen Schlägen zu Verletzungen der Handgelenke. Bei Sportgeräten für zu Hause musst du darauf achten, dass du sie sachgemäß verwendest.

 

Die Größe.

 

Der Boxsack im Zimmer muss natürlich auch die richtige Größe haben, er wird meist zwischen 80 cm und 1120 cm angeboten. Kampfsportler werden natürlich zu einem längeren Boxsack greifen, für den „Hausgebrauch“ sind aber 80 cm völlig ausreichend. Das Boxsack Training kann auch von Kindern ausgeübt werden, dafür gibt es extra Modelle für Kinder, die nur 40 cm groß sind. Aber damit auch die Kleinen das Boxsack Training genießen können, solltest Du nach der Größe des Kindes gehen, manchmal sind 80 cm einfach besser.

 

Den Boxsack befestigen

 

Natürlich musst Du den Boxsack befestigen, sonst fliegt er Dir um die Ohren. Wenn Du den Boxsack befestigen möchtest, gibt es normalerweise zwei Lösungen. Du musst zunächst ein Loch in die Zimmerdecke bohren und einen stabilen Haken anbringen. Daran kannst Du dann den Boxsack befestigen. In aller Regel benutzt man dafür Ketten oder robuste Seile. Um den Boxsack befestigen zu können, muss natürlich auch am Boxsack eine stabile Öse sein, denn die Aufhängung ist sehr wichtig.

 

Den Boxsack befestigen, heißt auch für die nötige Sicherheit sorgen. Wenn Du einen Boxsack befestigen möchtest, müssen natürlich sehr robuste Stahlketten verwendet werden und die Aufhängung am Boxsack selbst muss sehr gut verarbeitet sein. Die Boxsack Wandhalterung ist ebenfalls zu empfehlen, die Boxsack Wandhalterung bietet ebenfalls eine stabile Befestigung. Hier bohrst Du eben Löcher in Wand und die Boxsack Wandhalterung bringst Du daran an.

 

Nun brauchst Du den Boxsack nur noch einzuhängen. Achte bei der Boxsack Wandhalterung darauf, welches Gewicht der Boxsack haben darf, denn die Boxsack Wandhalterung muss genau auf den Boxsack ausgelegt sein. Manche Boxsack Wandhalterung ist sogar schwenkbar, Du kannst sie also nach dem Training mitsamt dem Boxsack zur Seite klappen und hast somit mehr Platz. Bei der Sprossenwand muss in besonderem Maße darauf geachtet werden, dass sie fest an der Wand angebracht wird.

 

Die Füllung.

 

Den Boxsack bringt man automatisch mit Sand in Verbindung, er wird ja häufig auch als Sandsack bezeichnet. Er wird aber nicht nur mit Sand gefüllt, auch andere Materialien sind im Boxsack zu finden. Beliebt sind fest gepresste Stoffreste oder gepresster Schaumstoff oder Kügelchen aus Kunststoff. Dadurch entsteht die Härte und das Material bestimmt auch die Eigenschaftes eines Boxsacks.

 

Meist wird Sand verwendet, denn hiermit ist das Boxsack Training besonders effektiv. Hier empfiehlt sich jedoch generell ein Handschutz, es könnten sonst sehr schnell Verletzungen der Handgelenke entstehen und die können das Boxsack Training ganz schön verleiden. Auf robustes Material, eine erstklassige Verarbeitung und eine hochwertige Qualität ist jedoch immer zu achten.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.