Platzsparende Fitnessgeräte für zuhause.

 

 

Viele Leute würden gern mit dem Fitnesstraining zuhause beginnen. Dabei besteht jedoch häufig das Problem, dass in der Wohnung einfach kein Platz für verschiedene Fitnessgeräte zu finden ist. Geht es dir auch so? Wir wollen dir jetzt ein paar Tipps geben, wie Du auch nur mit kleinen und platzsparenden Geräten ein effektives Training auf die Beine stellst.

 

Welche Fitnessgeräte sind zu empfehlen?

 

Um mit dem Fitnesssport zu beginnen reichen eigentlich schon einige wenige Geräte aus, die auch gar nicht so groß sind und kaum Platz beanspruchen. Das erste wäre die Kurzhantel bzw. ein Paar davon. Die Kurzhanteln gehören unserer Meinung nach zu den wichtigsten Geräten für das Heimtraining. Mit ihnen kannst Du extrem viel anfangen und mit unterschiedlichsten Übungen praktisch fast den gesamten Körper trainieren.

Hantelbank Training Rücken hinten

 

Bizeps, Trizeps, Nacken und Schultern können damit perfekt trainiert werden, aber auch bei Übungen für andere Muskelgruppen kannst du die Kurzhanteln ideal einsetzen um die Trainingsintensität zu erhöhen. Die Kurzhanteln sind natürlich extrem leicht verstaut, da man sie nach dem Training in Sekunden zum Beispiel unter dem Bett verschwinden lassen kann. Ebenfalls hilfreich wäre eine Klimmzugstange. Wenn Platz Mangelware ist, dann empfiehlt sich eventuell ein Modell, das mit wenigen Handgriffen im Türrahmen befestigt ist.

 

Nutze die Größe deiner Wohnung effizient.

 

Dieses kann man nach dem Training ebenfalls wieder abnehmen und schnell im Schrank oder unterm Bett verstauen. Kein Must-have aber ein guter Tipp von uns sind Liegestützgriffe. Liegestütze sind eine wichtige Grundübung für das Training zuhause, und klar, man kann sie auch auf den bloßen Händen ausführen. Um die Gelenke zu schonen und gesund zu trainieren sind solche Liegestützgriffe aber nur zu empfehlen.

 

 

Auch sie sind leicht verstaut und zudem wirklich nicht teuer. Für das Ausdauertraining bietet sich ein Mini-Heimtrainer oder auch bekannt als Pedaltrainer an. Dieser ist auch nicht sehr groß und kann zum Beispiel unterm Schreibtisch abgestellt werden. Wie Du siehst gibt es eine Menge Fitnessgeräte für zuhause, die platzsparend sind, aber trotzdem ein Ganzkörpertraining sowie Ausdauertraining ermöglichen.

 

Alternativen.

 

Wenn selbst diese kleinen Geräte zu viel des Guten sind, dann bleiben immer noch Alternativen für dich offen. Auf dein Training verzichten muss Du also definitiv nicht! Du könntest als erste Möglichkeit natürlich in ein Fitnessstudio gehen. Dort hast Du absolut keine Einschränkungen was die Fitnessgeräte betrifft. Ebenso kannst Du zuhause trainieren, aber dabei auf sämtliche Geräte verzichten.

 

Sport Fitness Portal Muskeln bekommen

 

Du trainierst dann also lediglich mit deinem Körpergewicht. Das ist für den Anfang auch gar nicht mal so verkehrt. Die dritte Alternative: Du gehst nach draußen. Dein Ausdauertraining kannst Du ideal nach draußen verlegen und dort eine Runde laufen oder Radfahren. In vielen Städten gibt es inzwischen schon Outdoor Fitness Parks, in denen Du auch deine Muskeln trainieren kannst.

 

Fazit.

 

Es ist definitiv möglich, mit wenigen und kleinen Fitnessgeräten platzsparend zuhause zu trainieren. Wenn unsere vorgeschlagenen Geräte dir nicht reichen, dann gibt es wie Du siehst immer noch ein paar Alternativen mit denen Du deine Trainingsmöglichkeiten ausbauen kannst.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.